AUSBILDUNG ZUM DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

DER INTERNE / BETRIEBLICHE DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE - AUSWAHL EINES MITARBEITERS

Im Unternehmen ist ein Arbeitnehmer auszuwählen, der nicht der Geschäftsführung angehört und keine führende Position in der EDV hat oder dem Personalwesen angehört. Diese Person sollte jedoch EDV-Kenntnisse haben und bereit sein, sich in das Thema des Datenschutzes einzuarbeiten und mit entsprechendem Aufwand immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, sowie andere mit der Datenverarbeitung Beschäftigte schulen zu wollen. Die mit dieser Aufgabe einhergehende Verantwortung sollte der Mitarbeiter gerne übernehmen. Der Arbeitgeber sollte dieser Person vertrauen können und damit auch die betriebsinternen Vorgänge mitteilen, falls der Datenschutz betroffen ist. Da der interne / betriebliche Datenschutzbeauftragte direkt der Geschäftsleitung unterstellt ist, ist er in Hinblick auf den Datenschutz ein Vorgesetzter gegenüber den anderen Kollegen; dieser "Aufstieg" schadet dem sozialen Frieden im Unternehmen jedoch nicht. Dieser Mitarbeiter wird von allen Kollegen in seiner Position anerkannt und seine Urteilskraft in Hinblick auf Technik und Organisation bezüglich des Datenschutzes geschützt. 

ZIEL

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern wichtige Fachkenntnisse im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Aufgaben als Datenschutzbeauftragte professionell und effektiv zu meistern.

DAUER

Das Seminar umfasst 3 Tage (täglich von 9.00 bis ca.17.00 Uhr). Letzter Seminartag ist Prüfungstag.

Dieses Zeitmodell erlaubt es den Seminarteilnehmern, sich ohne Verlust der üblichen Geschäftszeiten weiterzubilden und sich parallel dazu das neue Geschäftsfeld der Sachverständigentätigkeit zu erschließen.

Der Teilnehmer erhält nach gezahlter Seminargebühr die Seminar-Vorbereitungs-CD, mit den Seminar-Inhalten frühzeitig übersandt. Somit ist eine effektive Vorbereitung für das Seminar möglich und der Teilnehmer besitzt bereits umfangreiche Kenntnisse zum Seminarantritt.

KENNTNISPRÜFUNG

Das Seminar endet mit der Kenntnisprüfung vor dem Verband der Sachverständigen und Datenschutzbeauftragten e.V.. Die Prüfungsgebühr beträgt 199,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. und ist vorab an den Fachverband zu entrichten. Mit bestandener Prüfung erstellt der Verband eine Bescheinigung und ein Zertifikat.

Bei Nichtbestehen der Prüfung kann ein Folgeseminar kostenlos besucht und erneut an der Prüfung teilgenommen werden. In diesem Fall wird die Prüfungsgebühr von der SBW zur Hälfte übernommen.

ZERTIFIKATE

  • Teilnahmezertifikat der SBW
  • Zertifikat vom Fachverband mit Prüfbescheinigung

DOZENTEN

Das Dozententeam besteht aus Professoren, Diplom-Ingenieuren, Rechtsanwälten, Diplom-Betriebswirten, bestellten und anerkannten Datenschutzbeauftragten, EDV-Sachverständigen usw., die eine optimale theoretische und praxisorientierte Weiterbildung gewährleisten. Sie sind fachlich und didaktisch hoch qualifiziert und vermitteln den Lehrstoff leicht verständlich und interessant.

GEBÜHREN

Die Seminargebühr beträgt 1495,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. Enthalten sind Teilnahmekosten, umfassende Seminarunterlagen sowie Erfrischungsgetränke und kleine Snacks während des Seminars.

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

  • Landesversicherungsanstalt (LVA)
  • Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA)
  • Jobcenter
  • Bundeswehr Berufsförderungsdienst
  • Berufsgenossenschaft (BG)

UNTERBRINGUNG

Aufgrund der bundesweiten Tätigkeit der SBW, finden die Schulungen in der Regel in der Nähe der Wohnsitze der Teilnehmer statt. Sollte dennoch der Wunsch bestehen, Übernachtungen für die Seminardauer am Veranstaltungsort zu buchen, hilft der persönliche Kundenbetreuer der SBW gerne bei der Reservierung. Die Kosten der Übernachtungen sind vom Teilnehmer mit dem Hotel abzurechnen.

QUALIFIZIERUNG: AUS GUTEN GRÜNDEN

  • Wettbewerbsvorteil - höhere Anerkennung bei Auftraggebern auch in angrenzenden Bereichen 
  • Fachkompetenz - Erhöhung der Vertrauensbasis bei Auftraggebern
  • neues Betätigungsfeld und Erweiterung der Kundenkontakte mit zusätzlichen Einnahmen
  • Auftragserteilung durch Private, Firmen, Gerichte, Versicherer, Expertensuchdienste, Banken, Rechtsanwälte, etc

Mehr Informationen zum DatenschutzbeauftragtenJetzt anmelden zum Datenschutzbeauftragten Seminar

Lock full review www.8betting.co.uk 888 Bookmaker

Social Media